Neumandat für PIXELIO-Fotografen

Pixelio.de ist eine beliebte Plattform für Nutzer, um sich Bildmaterial zur Bebilderung ihrer eigenen Homepage herunterzuladen. Auch bei einer Nutzung von Bildern der Plattform PIXELIO müssen jedoch stets die Nutzungsbedingungen eingehalten werden, unter denen das Bildmaterial lizenziert wird. So sehen die Nutzungsbedingungen von PIXELIO beispielsweise vor, dass im Zuge der Nutzung der dort angebotenen Lichtbilder der Fotograf mit seinem Namen genannt  werden muss. Darüber hinaus kann der Fotograf unter anderem auch festlegen, ob seine Bilder lediglich in einem redaktionellen Kontext verwendet werden dürfen oder auch zur kommerziellen Verwendung freigegeben sind. Die entsprechenden Angaben stehen eindeutig und unmissverständlich neben dem Lichtbild auf der Plattform PIXELIO.

 

Tim Reckmann / pixelio.de

Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Neumandat: Fotograf wehrt sich gegen nicht lizenzkonforme Nutzung seines Lichtbildes

Unser Mandant musste kürzlich feststellen, dass eines seiner Bilder auf einem regionalen Gastronomieportal verwendet worden ist, ohne dass unser Mandant als Fotograf hierbei als Urheber benannt wurde. Da es auf einen Vorschlag bzgl. einer Nachlizenzierung hin keine Einigung gab, wurden wir nunmehr damit beauftragt, die unserem Mandanten zustehenden Ansprüche auf Unterlassung, Auskunft und Schadensersatz sowie Kostenerstattung durchzusetzen.

 

Durch die Verwendung des Lichtbildes ohne Urheberbenennung verstößt der Abgemahnte nämlich gegen den auf der Plattform PIXELIO zwischen Fotograf und Nutzer geschlossenen Lizenzvertrag. Diese im Raum stehende Rechtsverletzung kann aufgrund der bestehenden Wiederholungsgefahr regelmäßig nur durch die Abgabe einer mit Vertragsstrafe versehenen Unterlassungserklärung ausgeräumt werden. Denn nur so hat der Rechteinhaber die Möglichkeit, im Falle eines erneuten Verstoßes das Verhalten des Abgemahnten adäquat zu sanktionieren.

 

Lizenzieren auch Sie Ihre Lichtbilder über PIXELIO oder andere Stockportale? Dann nehmen Sie gern unverbindlich Kontakt mit uns auf, um gemeinsam zu schauen, wie Sie sich gegen die unautorisierte Verwendung Ihrer Lichtbilder zur Wehr setzen können!

 

 

 

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.